25.06.2017
Besucher Gesamt
Online:
1
Besucher heute:
55
Besucher gesamt:
113.126
Zugriffe heute:
218
Zugriffe gesamt:
267.720
Besucher pro Tag: Ø
51
Zählung seit:
 22.05.2011

Aktuelles

Im Kinderporno-Skandal bleibt der SPD-Politiker Edathy straffrei.

Dieses Urteil lässt befürchten das Pädophile in unserem Staat sehr gut vernetzt sind und sich eventuell gegenseitig sogar schützen. 
Die Frühsexualisierung in den Rot / Grünen Bundesländern spricht dazu eine deutliche Sprache. Man kann vermuten, dass es eine gewisse Verquickung zwischen Politik und pädophile Netze gibt. 
Nicht auszudenken welche Gesetze z.B. auf dem Weg gebracht worden wären, wenn Herr Edathy Justizminister geworden wäre, wie ursprünglich einmal angedacht. 
Justitia hat offensichtlich versagt. 
Kindesmissbrauch wurde bagatellisiert. 
Es wurde kein Urteil im Namen des Volkes gesprochen! 
Die Volksseele kocht zurecht! Kinderpornos sind „Morde“ an Kinderseelen. 
5.000 Euro Geldauflage sollte Sebastian Edathy an den Kinderschutzbund Niedersachsen zahlen. 

Der Verband will dieses schmutzige Geld nicht: 
"Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, dass es möglich sei, sich von Vergehen gegen Kinder freikaufen zu können, so der Verband.“ 
Ein deutliches Zeichen gegen die Einstellung des Verfahrens! 
Für diese couragierte Haltung sagen wir DANKE und fordern alle Bürger auf an den Kinderschutzbund Niedersachsen zu Spenden! 

Bank für Sozialwirtschaft  
IBAN: DE80 2512 0510 0007 4000 01
BIC: BFSWDE33HAN (BLZ 251 205 10 / Kto. 74 000 01)

Zurück