26.09.2017
Besucher Gesamt
Online:
1
Besucher heute:
56
Besucher gesamt:
119.014
Zugriffe heute:
66
Zugriffe gesamt:
280.368
Besucher pro Tag: Ø
51
Zählung seit:
 22.05.2011

Aktuelles

Familien-Partei weist Kritik an Frakionsgemeinschaften zurück

Kreis Coesfeld (ds). Die Familien-Partei hat Kritik daran zurückgewiesen, dass sie scheinbar beliebig Fraktionsgemeinschaften eingeht (mit der Linken im Kreistag und mit der eher konservativen Wählergemeinschaft „Aktiv für Coesfeld“ im Coesfelder Stadtrat). „Die Fraktionen in der Stadt Coesfeld und im Kreistag sind alternativlos, da wir ansonsten sechs Jahre an erfolgreicher politischer Arbeit gehindert würden“, heißt es in einer vom NRW-Landesvorsitzenden Helmut Geuking (Billerbeck) unterzeichneten Preseerklärung. Er erläutert, dass die Partei ansonsten in keinem Ausschuss mit Stimmrecht mitarbeiten könnte. Als „unverschämt“ bezeichnet er die Unterstellung, dass es bei der Entscheidung nur um Geld gehe. „Eine moderne zukunftsweisende Politik bedeutet auch, Programme abzugleichen, Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten und eine Basis zu schaffen, um das Optimum für die Menschen vor Ort heraus zu holen“, unterstreicht er. Die alten Parteien wären gut beraten, „ihr Schubladendenken abzulegen und die Veränderungen im Kreistag zu respektieren“. Die Familienpartei erwarte von ihnen eine an Sachfragen orientierte, dem Gemeinwohl dienende Zusammenarbeit.

Von Detlef Scherle 

Quelle: www.azonline.de

Zurück