23.03.2017
Besucher Gesamt
Online:
1
Besucher heute:
67
Besucher gesamt:
106.597
Zugriffe heute:
263
Zugriffe gesamt:
252.676
Besucher pro Tag: Ø
50
Zählung seit:
 22.05.2011

Aktuelles

Alterssicherung: Denn eins ist sicher – der Rentenschock

Das Niveau der gesetzlichen Rente wird bis zum Jahr 2025 einem Zeitungsbericht zufolge um zehn Prozent sinken. Während das aktuelle Sicherungsniveau bei 50,8 Prozent vor Steuern liege, werde es im Jahr 2025 nur noch 45,2 Prozent betragen, berichtet die „Passauer Neue Presse“ unter Berufung auf Zahlen des Bundesarbeitsministeriums. Sie stammten aus der Antwort auf eine schriftliche Frage der Linksfraktion.

Das Sicherungsniveau vor Steuern gibt das Verhältnis zwischen der Rente, die ein Durchschnittsverdiener nach 45 Jahren erhält, und dem aktuellen Durchschnittseinkommen an. Das Ministerium geht den Angaben zufolge davon aus, dass sich das Durchschnittseinkommen von derzeit 30.268 Euro im laufenden Jahr auf 46.700 Euro erhöht. Das ist eine Steigerung um 54 Prozent oder mehr als die Hälfte.

Die Renten erhöhen sich im selben Zeitraum lediglich um knapp 34 Prozent. Die Folge ist, dass das Rentenniveau sinkt. Ein Ministeriumssprecher wies auf Anfrage darauf hin, dass auf das sinkende Rentenniveau seit Jahren aufmerksam gemacht werde. Die Zahlen seien daher keine Überraschung. Auch im jüngsten Rentenbericht der Bundesregierung finden sich diese Hinweise.

(Quelle: Welt online)

Zurück